NEUNEU  Recherche & Auswahl 

...der Projektliteratur

a) Ziele der Projektphase

  • Auswahl des Projektbuches & Bildung der Projektgruppen (Kleingruppen à 3-5 TN)
  • Festlegung der abschließenden Darstellungsform (Film, Theater, Hörbuch)
  • Stärkung der Rolle der Bücherei als Institution der Lesesozialisation
  • Stärkung der Rolle digitaler Medien im Kontext der Lesesozialisation (Online-Katalog)
  • Fachkompetenz: autonome/r BüchereinutzerIn, digitale Kompetenzen
  • Erfahrungen in der sozialen Interaktion: Diskussion, Entscheidungsfindung, Konfliktfähigkeit

b) Kurzbeschreibung

Wie auch andere Projektphasen vereint Recherche & Auswahl einen fixen Programmteil mit frei gestaltbaren Elementen. Als entspannten Übergang zur Arbeit mit dem Medium Buch haben viele SchülerInnen das Vorlesen (in der Schule) von Buchdialogen ganz zu Beginn der Phase erlebt. Mit spannenden Buchstellen wird die Klasse so auf die Arbeit mit der Literatur eingestimmt. Auch manche Projektfrage kann bei dieser Gelegenheit beantwortet werden bevor es richtig losgeht.

Die Stadtbücherei Wien konnte bereits für den Pilotversuch als PartnerIn für das Projekt gewonnen werden. Im Rahmen von „Fortsetzung folgt…“ verfolgten wir das gemeinsame Ziel, die Rolle der Bücherei sowohl in Bezug auf die Lesesozialisation der Heranwachsenden, als auch hinsichtlich der Ausbildung digitaler Kompetenzen zu stärken. Neben der verpflichtenden Orientierungsveranstaltung, in welcher die SchülerInnen Büchereikarten erhalten, und der Vertiefung der Nutzung des Online-Katalog der Stadtbücherei im Schulunterricht, wird ein zweiter Besuch der jeweiligen Bücherei-Zweigstelle am Ende der Phase empfohlen (!). Die SchülerInnen haben so die Möglichkeit ihre Buchauswahl auch in der Gruppe abzuschließen und können sich bereits als kompetente – mit der Recherche vertraute NutzerInnen der Institution erleben. Gibt es eine schulinterne Bibliothek empfehlen wir diese jedenfalls in die Gestaltung dieser Phase einzubinden.

c) Beteiligte

SchülerInnen, LehrerInnen, BibliothekarInnen, mu.KU:wi, Projektdokumentation, Schreibcoaches (Vorlesen)

d) Zeitliche und räumliche Organisation der Phase

Die „Recherche & Auswahl des Projektbuches“ nimmt im Projekt einen zeitlichen Umfang von ca. 2 – 2½ Wochen ein.

  1. Projektbesprechung (im Klassenverband/Schule), Dauer: ca. 1/2 – 1 UE
  2. (optional): Vorlesen (in Klassenverband/Schule); TN: mu.KU:wi, Schreibcoaches, LehrerInnen, (SchülerInnen), Dauer: 1 UE
  3. Orientierungsveranstaltung in der Bücherei (im Klassenverband), TN: BibliothekarIn(nen), mu.KU:wi, Projektdokumentation, LehrerInnen, SchülerInnen, Dauer: ca. 60 Minuten (exklusive An- und Abfahrt)
  4. UE „Digitale Recherche im Online-Katalog der Bücherei“ (im Klassenverband/Schule/EDV-Raum), Dauer: 1 UE
  5. (optional) Begehung der schulinternen Bibliothek (im Klassenverband), Dauer: 1 UE.
  6. (empfohlen!): Freie Begehung der Zweigstelle der Bücherei Wien (im Klassenverband) Dauer: ca. 60 Minuten (exklusive An- und Abfahrt).

e) Entsprechung in der wissenschaftlichen Begleitforschung

Lesesozialisation, Lesemotivation, Leseselbstkonzept, (digitale) Mediennutzung.

f) Evaluation

Neben den Daten aus dem Fragebogen, fließen auch Daten der Projekt-Evaluation mit in die wissenschaftliche Begleitforschung ein.

Anmerkung: Waren Recherche, Buchauswahl und Lesephase im Pilotprojekt „Fortsetzung folgt“ (SS2017) noch in einer einzigen „Literaturphase“ subsumiert, so stellt ein zentrales Ergebnis des Pilotversuches die Organisation dieser Projektabschnitte in zwei aufeinanderfolgende Phasen dar. Die organisatorische Veränderung erfolgt dabei auch den Ergebnissen der Evaluation des Pilotprojekts, wonach die 6-wöchige Lesephase in beiden Projektklassen als „mehr als ausreichend“ bezeichnet wurde, weshalb diese – zugunsten der Recherche & Auswahl – zeitlich gekürzt werden kann.

 

Kommentare sind geschlossen